Einsatzübung in 34 m Höhe

Am 13. Juni absolvierten Einsatzkräfte aus Klein Gaglow und Hänchen eine Übung unter Atemschutz, welche jährlich gefordert wird. In diesem Jahr war als Ausbildungsobjekt der Aussichtsturm im Cottbuser Stadtteil Merzdorf gewählt. Aber der Ausblick auf den künftigen Ostsee sollte erst die Belohnung für vorangegangene körperliche Belastungen sein. Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen die Trupps beim Auslegen der Schlauchleitung und anschließender Wassergabe bis zur Aussichtsplattform nach 173 Stufen ins Schwitzen. Aber nicht nur das - auch einsatztaktische Elemente wie Planung von Schlauchlängen, Einbinden und Heraufziehen verschiedener Geräte, Vorgehen in verrauchten Bereichen und Wasserförderung über mehrere Etagen konnten trainiert werden. Natürlich stand diese Ausbildung noch unter den bestehenden besonderen hygienischen Maßnahmen, welche unter anderem auch die mögliche Teilnehmerzahl stark einschränkte. Nachdem auch die Einsatznachbereitung unter hygienischen Gesichtspunkten erfolgte, stand am Ende das Fazit einer für unsere Ortswehr außergewöhnlichen aber auch äußerst lehrreichen Einsatzübung.

DSC07978 KopieDSC07979 Kopie

DSC07982 KopieDSC07984 Kopie

DSC07987 KopieIMG 20200613 WA0013 Kopie

Ausbildung zum Thema Technische Hilfeleistung

DSC08517 Kopie 3

Am Abend des 17. Juli trafen sich Einsatzkräfte der Ortswehren Hänchen, Glinzig, Kolkwitz und Klein Gaglow zu einer gemeinsamen Ausbildungsveranstaltung. Übergeordnetes Thema war der Einsatz in der Technischen Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall mit  eingeklemmten Personen. Hierbei sollte das taktische Vorgehen mehrerer Ortswehren am Einsatzort ebenso wie der Umgang mit den hydraulischen Rettungsgeräten trainiert werden.

In weiteren Stationen wurden die Absicherungsmaßnahmen an der Einsatzstelle und die Einsatzmöglichkeiten in der patientengerechten Rettung sowie der Ersten Hilfe gefestigt.

DSC08521 Kopie DSC08527 Kopie

DSC08496 KopieDSC08508 Kopie

Klein Gaglower hoch hinaus

IMG 20200308 103113 Kopie
In der ersten Ausbildung im Monat März begaben sich die Einsatzkräfte aus Klein Gaglow zur Hauptwache der Berufsfeuerwehr Cottbus. Dort erfolgte eine Schulung am Hubrettungsfahrzeug TMF 42. Da dieses Fahrzeug auch zu Brand- und Hilfeleistungseinsätzen nach Klein Gaglow ausrückt sollten die Einsatzmöglichkeiten erörtert und kennengelernt werden.

IMG 20200308 WA0002 Kopie 4

 

 

Während der Fahrt in 40 Meter Höhe wurde aber nicht nur die Bedienung geübt. Auch die Parameter der benötigten Aufstellfläche, der Wassergabe oder der technischen Rettung wurden aufgezeigt.

An dieser Stelle richten wir unseren Dank an die Berufsfeuerwehr Cottbus, welche uns diese Ausbildung ermöglichte!

 

Unterkategorien